Europa und Internationales

Unsere Forstpolitik, das Handeln in unseren Wäldern, ist heutzutage stark durch die politischen Entwicklungen in Europa und der Welt geformt. Experten gehen davon aus, dass rund 70% der deutschen Vorgaben, die den Wald und die Forstwirtschaft betreffen, aus Brüssel kommen. Von dort gibt es rund 60 Verordnungen und über 200 andere Regularien, die als direkte gesetzliche Vorlage für die landeseigene Politik gelten.

Auf internationaler und verstärkt auf europäischer Ebene ist die AGDW in zahlreichen Institutionen aktiv und setzt sich für die Rechte der Waldbesitzer ein. Die europäische sowie internationale Forstpolitik und Normsetzung gestaltet die AGDW vor allem als Mitglied im CEPF und in der IFFA.

UNSERE THEMENSCHWERPUNKTE AUF EUROPÄISCHEN UND INTERNATIONALEN PARKETTS

Additional information